El Lim˛n

Den Wasserfall von El Limòn erreicht man von einigen Ranchos aus, wobei wie immer die Preise variiren. Erst waren wir auf einen bei dem wir mal wiede von einem Motoradfahrer überredet wurden. Da es leider nicht aufhörte zu regnen und wir seinen Prophezeiungen das es der letzte Regenguss keinen Glauben schenkten, tranken wir nur einen Cafe und kauften einige eckte große Kakao Bohnen. Der Preis für den Ausritt inkl. Eintritt sollte bei 1.100 Pesos liegen.

Der Rancho auf dem zum Wasserfall El Lim˛n

Wir entschlossen uns aber doch noch weiterzufahren und promt an der nächsten Kurve wurden wir wieder reingewunken. Auf dieser wunderschönen Ecke, die einene ruhigen und enspannten Eindruck machte, handelten wir einen Preis von 700 Pesos pro Person aus und zahlten den Eintritt von 50 Pesos selber. Im voraus bestellten wir schon mal unser Essen, Fisch mit Reis, Bohnen und Tostones.

Die Pferde mit denen wir uns auf den Weg machten, waren nicht gerade die größten und stärksten aber sie haben den Weg der sich nach dem Regen als ziemlich matschig und schlammig erwies, gut gemeistert. Wobei ich manchmal Mitleid mit den Pferden hatte und am liebsten abgestiegen wäre und das Pferd getragen hätte. Da der Wasserfall ca. 50 Meter hoch ist reitet man den Weg ca. 2 x rauf und runter mit den Führern an der Seite, die den Weg natürlich zu Fuß gehen müssen.

Strände & Städte