Boca Chica

Bucht von Boca Chica Dominikanische Republik

Boca Chica Beach Domenican Republic

Strand von Boca Chica

Boca Chica ist eigentlich sehr klein und unscheinbar aber hier wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts Tourismus betrieben. Gerade ein mal 28Km von Santo Domingo entfehrnt aber gerade dadurch ein sehr wichtiger Standort für die Region, da Santo Domingo kein eigenen Strand hat. Hier ist der Strand ca. nur 500 Meter lang ist und an den Strand von San Andres angrenzt der auch etwa nur 500 Meter lang ist. Damals, Anfang der 90 Jahre war der Strand auch nur 10 Meter tief und die Palmen ragten noch bis ins Wasser hinein. Um den wachsenen Tourismus stand zu halten wurder der Strand ab ca. 30 - 50 Meter vertieft und ordendlich Sand aufgeschüttet und weitere Palmen gepflantzt. Das schöne ist eigentlich das Boca Chica in einer Lagune liegt und so von Wellen und starken Strömungen nicht beeinflußt wird.

Natürlich wird man immer noch im 10 min. Takt angesprochen ob man eine Massage möchte oder etwas kaufen. Aber seitdem die Händler eine Lizenz benötigen ist die Zahl deutlich runtergegangen. Neuerdings brauchen Sie einen Händler Ausweis. Auch die Politur (Polizia Touristica)sorgt für mehr Sicherheit und dafür das nicht jeder am Strand etwas verkaufen kann und möglichst wenig geklaut wird.

Das Wasser ist eingentlich an keiner Stelle richtig tief, man kann bis zu der kleinen vorgelagerten Insel durchs Wasser gehen, sodaß es für Familien mit Kindern recht gut geeignet ist. Leider wurde der Containerhafen von Santo Domingo ausgebaut und man sieht im Hintergrund, wie die Container von den Schiffen an den Terminals be- und entladen werden.

Mieten kann man entweder ein Jetski ein Treetbood oder mit der "Banane" eine runde drehen.

Am Strand von Boca Chica sind mittlerweile viele neue Strandbars entstanden und man kann sich auch noch eine etwas ruhigere Ecke aussuchen, denn der hintere Teil ist recht überfüllt. Ungefähr in der Mitte kann man noch ohne Liege und Bar einfach im Sand auf dem Handtuch liegen, leider sind die Palmen noch recht klein, sodaß der Schatten meistens nur für eine Person reicht.

Nachtleben

Das Nachtleben ist für die größe von Boca Chica recht ordentlich aber die einheimische Polizei versucht das alles im Rahmen bleibt. Prostitution ist natürlich noch ein Thema aber es ist auch schon etwas ruhiger geworden als vor vielen Jahren. In den zahlreichen Bars und Restaurants hat man eine Reihe von Angeboten und ab 0:00 Nachts ist die open Air Disco Batey im Monent sehr angesagt. Hier ist ein buntes Publikum von Einheimischen und Touristen. Hauptsächlich wird Salsa, Merengue & Bachata gespielt. Ab und zu auch mal ein bischen Pop und House Musik

San Andres

Strand von San Andres, Boca Chica

San Andres Beach, Boca Chica

Der Strand Teil von San Andres geht in den Strand von Boca Chica über und wird hauptsächlich von einheimischen besucht und ist gerade am Wochenende ziemlich laut. Die Gäste fahren mit Ihren Autos direkt zum Strand und eigentlich hat fast jeder seine eigene Musik laufen egal ob die Wagen nebeneinander stehen. Dazu kommt dann noch die Musk aus den Bars. Aber das ist eben typisch. Getrunken wird egal zu welcher Tageszeit, Bier oder Rum. Gegessen wird entweder Fisch oder Huhn entweder aus den Bars & Restaurants oder einer der kleinen Buden die wie selbstgebastelt am Strand stehen.

Interessant ist es auf jeden Fall, leider hat die Wasserqualität etwas unter den Bau der Marina gelitten.

Bus

Der Bus auch "Guagua" genannt fährt eigentlich recht regelmäßig von Boca Chica nach Santo Domingo. Man steigt da ein wo es einem paßt und man kann auch aussteigen wo man möchte. Einfach den Bus ranwinken, am besten einen Expreso, der brauch ca. nur 40 min. und kostet ca. 70 Pesos. Die Endstation ist in der Calle Duarte in Santo Domingo. Zentral gelegen kommt man von hier aus recht gut überall hin.

Boca Chica

Strände & Städte